2223_U13_Junioren_Turnier_flach.jpg

Mit drei Teams am Start

Als Ziel für die zweite Saisonhälfte definiert, aber bereits im Herbst realisiert: Ein U13 Mädchenteam!

Seit ein paar Wochen trainieren die Mädchen jeweils am Dienstag von 17.15 bis 18.30 unter sich in der Obstgartenhalle. Maike Schubert, welche früher selbst in Bayern Handball gespielt hat, arbeitet mit einer top-motivierten Gruppe von aktuell rund zwölf Mädchen. Die meisten Mädchen trainieren daneben ein zweites Mal mit den Knaben im U11 oder im U11+.

Ende Oktober und am letzten Wochenende spielte das Team an den U13-Heimturnieren in der Frohberghalle. Natürlich fehlt es der Truppe noch an Durchsetzungsvermögen im Angriff und Torerfolge sind eher selten. Diese werden aber begeistert gefeiert. Was die Mädchen aber schon auszeichnet: Sie verteidigen kompromisslos, hart, aber fast immer fair. Der eine oder andere Knabe aus den gegnerischen Teams hat sich schon beklagt.

Alle drei Teams von Handball Stäfa spielen jeweils beim gleichen Turnier. Am letzten Sonntag feierte das FU13 zum Abschluss des Spieltages sogar einen Sieg gegen Stäfa 2 (U11+). Dem agilen Team der Albis Foxes waren allerdings alle drei Stäfner Heimteams unterlegen. Die Jungs aus Kilchberg wurden verdient Turniersieger.

Auch bei den Knaben sind grosse Fortschritte feststellbar. Sie bewegen sich zwar noch immer zu spärlich ohne Ball und sind im Positionsspiel im Angriff dadurch zu harmlos. Aber mit offensiver Abwehrarbeit werden Bälle erobert und zu «einfachen» Toren verwertet. Erstaunlich sind die Fortschritte der Torhüter. Der regelmässige Einsatz der Torhütertrainer Ari Fueter und Christian Amrein in den Juniorentrainings trägt Früchte.

Vier von acht Turnieren in der Saison 22/23 sind gespielt, am 10. Dez. geht es nach Frauenfeld zum nächsten Kräftevergleich.

Autor: Silvio Solenthaler

U13Turnier 1